Autogenes Training

Das Autogene Training wurde in den 1920er Jahren vom berliner Arzt und Psychotherapeuthen Johannes Heinrich Schultz (1884-1970) entwickelt. Es ist in Deutschland eines der am häufigsten angewandten Entspannungsverfahren.

"Autogen" kommt aus dem Latainischen und bedeutet "selber machen". Sie lernen durch Entspannungssätze, die Sie sich selbst sagen, eine Form der Entspannung. "Training" bedeutet, dass Sie das Autogene Training tatsächlich trainieren und üben müssen. Beim Autogenen Training geht es also darum, eine einfache Form der Selbsthypnose zu erlernen, in der man sich selbst einen "Auftrag" erteilt.


Eine Kursreihe beinhaltet 8 Termine a 60 Minuten für nur 120€. Die Mindestteilnehmeranzahl beträgt 5 Personen.

Dieser Kurs ist zertifiziert und kann von der Krankenkasse rückerstattet werden.

 

©2019 Physiotherapie Praxis Daniela Schröder.